Berlin Fashion Week – SS 2020 – Irene Luft

Während Irene Lufts Kollektion im Januar noch überwiegend schwarz war und nur kleine Farbakzente setzte, geht es bei ihr im Frühling/Sommer 2020 viel heller zu. Weiß und Naturtöne dominieren, aber natürlich darf schwarz nicht fehlen – schließlich macht Irene Luft überwiegend Abendgarderobe, Haute Couture. Die blumigen Spitzen, die im Herbst/Winter noch schwarz waren, sind jetzt sommerlich hell. Mit Farbe scheint sie es nicht so zu haben – was sie mir ja sympathisch macht ;-), denn man entdeckt wieder nur wenige Farbakzente bzw. manchmal erahnt man sie nur, weil sie sehr pastellig sind. Mehr als im Herbst/Winter noch, aber im Verhältnis zu anderen Modedesignern greift sie sehr reduziert in den Farbtopf.

Mögen die Kritiker sagen, dass ihre Herbst/Winter Kollektion stimmiger war, weniger Abweichungen hatte, ein deutlicheres Konzept zeigte, fand ich die diesmalige Kollektion abwechslungsreicher. Während es mir im Herbst schwer fiel, ein Modell vom anderen zu unterscheiden, ist es diesmal deutlich leichter. Im Herbst war vermutlich nicht für jeden etwas dabei, aber diesmal hat sie bestimmt jeden angesprochen.

Was denkt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.