HTW Werkschau 2017 – Strickdesign

Wie schon im vorherigen Blogpost angekündigt, geht es jetzt weiter mit der diesjährigen Werkschau der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Modedesign beschäftigt sich nicht nur mit Stoffen sondern auch mit Wolle. Es wird überwiegend maschinengestrickt und es sind wunderbare Entwürfe entstanden. Ob dies Grit Seymour zu Verdanken ist? Ich weiß es nicht, aber ich mutmaße es mal. Grit Seymour war Chefdesignerin beim Österreichischen Unternehmen Wolford und ist jetzt zurück in Deutschland und zwar an der HTW Berlin.

Meiner einer kann Stricken und Häkeln. Meiner Mutter sei Dank, sie hat mir alles beigebracht. Bis auf’s Nähen 😉 Die Strickentwürfe sind toll, sie sind ohne Zweifel inspirierend. Aber ob ich deshalb wieder zu den (Strick-) Nadeln geifen werde? Ich bezweifel es. Das Risiko, dass es nicht (lange) passt und das lästige Vernähen der Fäden und das ordentliche Zusammennähen und das sorgfältige Spannen und … nee. Nähen gibt mir mehr positives Feedback.

Aber genug geschrieben. Schaut und findet selber heraus, ob Euch die Arbeiten ähnlich begeistern wie mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.