Rock mit Reißerschlitz – Designer unknown

Der Rock hat eines ausgelöst: nämlich das Gefühl des Habenwollen. Sofort!

 

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_4

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_3

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_1

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_5

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_7

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_8

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_6

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_2

Body: Wolford, Strumpfhose: Pierre Mantoux, Schuhe: Via Uno

Vielleicht kennt der ein oder andere den Blog Ronda’s Creative Life. Sie beginnt die Montage gerne mit einer Inspirationssammlung. An einem Montag im Februar war er dabei – der Rock mit Reißer. Leider leider leider war kein Designer angegeben. Aber das Bild läßt einen Laufsteg mutmaßen und damit war klar: er muss genäht werden!

Farblich musste es aber etwas anders werden, weil ich mit blau nicht viel anfangen kann. Der Stoff dazu war schnell gefunden. Ein Tweed, den ich mal günstig als Coupon im Stoffhaus Berlin bekommen hatte. Für den Bund wollte ich den Rest eines Wollstoffes nehmen, den ich bei Alfatex für eine Marlenehose gekauft hatte. Beim „Unterrockblitzer“ tat ich mich schwer, den richtigen Stoff zu finden. Der Stoff durfte nicht zu leicht sein, aber andererseits sollte er den Spalt auch nicht „aufsperren“. Meine Wahl fiel auf einen Satin mit Abseite und dazu gab es noch passendes Futter (ebenfalls alles von Alfatex im Bestand). Den vorderen Reißer habe ich von einer Kollegin geschenkt bekommen. Der Rock sollte also nur aus „Resten im Bestand“ zusammengenäht werden.

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_doing_1

Beim Schnittmuster musste ich etwas recherchieren. Der Vogue Schnitt 8928 schien mir sehr geeignet, weil er mit wenigen Anpassungen auskommen sollte. Die Schnitteile sind nicht aus einem Modell entstanden und zum Teil habe ich seitenverkehrt abgezeichnet. Das und auch die Tatsache, dass ich nicht sicher war hinsichtlich Größe, ließ mich ein Nesselmodell anfertigen. Normalerweise scheue ich den Aufwand, aber der Rock sollte etwas werden und da er auch noch gestückelt wurde, war das Probemodell unumgänglich.

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_doing_2

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_doing_3

Einen nahtverdeckten Reißer einzunähen, ist für mich immer Angst. Und die Angst war noch größer, weil Bund und Rock aus unterschiedlichen Stoffen geschnitten waren. Ein Versatz wäre mehr als ärgerlich und deutlich zu sehen. Aber Dank Nahtband, ganz viel Mühe und Geduld und der notwendigen Portion Glück, ging beim ersten Mal alles glatt.

RhondasCreativeLife_20160229_RockMitReisserUndUnterrockblitzer_doing_4

Der Rock passt ganz wunderbar. Leider ist der Tweed etwas knitteranfällig aber damit muss ich wohl leben. Die Fotos haben mir jedoch gezeigt, dass ich den Saum des „Unterrocks“ nochmal nachnähen muss. Ist der Reißer geschlossen, ist alles prima. Aber wenn er offen ist, hängt der Stoff in der Mitte zu sehr durch. Die Tasche ist übrigens nur eine Attrappe – also nicht mehr als diese Klappe.

 

Nachtrag:

Per Zufall bin ich bei der Recherche für einen anderen Rock auf dieses Schnittmuster gestoßen: Burda 6835. *lacht* Von welchem Designer das Modell ist, weiß ich aber leider immer noch nicht. Aber vielleicht wisst ihr es?

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.